Baumaterialien und Farbstoffe

Holzverbundstoffe die bei Sperrholz, Spanplatten und Holzfaserplatten eingesetzt werden bedürfen einer Prüfung über die Formaldehydemissionen. Bei Anwendungen in Saunakabinen sind diese Normen nur bedingt sinnvoll, da hohe Temperaturen die toxische Belastungen erheblich erhöhen können.

Wir verwenden daher nie Verbundstoffe in den Saunakabinen sondern nur naturbelassene Hölzer. Bei den Aggregaten werden nur rostfreie Saunaöfen und Infrarotheizgeräte verwendet. Eine Beschichtung der Oberfläche ist daher nicht notwendig und die Belastung durch allfällig in Beschichtungen enthaltene Lösungsmittel nicht gegeben.